Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

Präambel

 

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und 

Murat Lalesoy

Lalesoy Kokorec&Food

Adresse Büro/Lager: Hermannstr. 8 73207 Plochingen

Adresse Produktion: Franz-Wachter-Str. 23 70188 Stuttgart

Tel: 07153/9236977

Mobil: 0162/9007956

E-Mail: info@lalesoy-kokorec.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE

 

nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande. 

 

 

§ 1 Vertragsgegenstand

 

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Produkten, welche vom Anbieter hergestellt und oder vertrieben werden geregelt. Bezüglich der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung verwiesen. 

 

§ 2 Vertragsschluss, Vertragsdauer

 

Der Vertrag kommt nach Bezahlung der bestellten Artikel zustande. Nach einer Anfrage per E-Mail wird eine Bestellbestätigung und Zahlungsaufforderung an den Kunden versandt. Der Vertrag kommt auch nach Bezahlung der bestellten Artikel zustande, wenn diese per Fernkommunikationsmittel wie; WhatsApp, Telefon entgegengenommen worden sind. In diesem Fall wird eine Bestellbestätigung und Zahlungsaufforderung per Fernkommunikationsmittel übermittelt. Der Vertrag kommt auch durch das Zusenden der Ware oder Erbringung der Dienstleistung zustande. Die Produktbeschreibung ist keine Garantie. 

 

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. 

 

 

§ 3 Zahlungsbedingungen

 

Vor Anforderung eines Artikels durch den Kunden wird der Preis für dieses Produkt, Versandkosten und seine Beschreibung angezeigt. Diese Summe (Kaufpreis und Versandkosten) ist Bestandteil des zwischen dem Kunden und dem Anbieter zustande gekommenen Vertrages.

Der Kunde verpflichtet sich zur Zahlung dieses Preises. Die Zahlung wird mit Zustandekommen des Vertrags fällig. 

Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der jeweils in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuer wird gesondert ausgeschrieben.

Die Zahlung des Preises erfolgt per PayPal und Barzahlung bei Abholung (ohne Versandkosten). Andere Zahlungen, insbesondere Zahlung per Überweisung, Scheck oder Barzahlung können nicht bearbeitet werden und entbinden nicht von der Pflicht zur Zahlung des Preises.

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass der Anbieter sich zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen Drittunternehmen, insbesondere PayPal, bedient. Sämtliche eingebundenen Drittunternehmen werden im Bestell- bzw. Zahlungsvorgang angegeben. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Drittunternehmen gelten zusätzlich zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters.

 

§ 4 Eigentumsvorbehalte, Vorbehalte

 

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters. Der Anbieter behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen. Die auf der Website dargestellte Leistung ist bespielhaft und stellt keine individuelle, vertragsgegenständliche Leistung dar. Der Anbieter behält sich vor, im Fall der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung diese nicht bzw. zu einem späteren Zeitpunkt zu liefern. 

 

§ 5 Lieferung

 

Die Ware wird umgehend nach Eingang der Bestellung versandt. Die Versandvorbereitung/Bearbeitung erfolgt spätestens nach einem Tag, außer es wurde etwas anderes vereinbart. Die Regellieferzeit beträgt max. 48 Stunden. Der Kunde wird über Verzögerungen informiert. Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis durch höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigene Lieferanten, so hat der Anbieter das Recht, vom Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und erhaltene Leistungen, insbesondere Zahlungen zurückerstattet.

 

Die Übersendung von Produkten erfolgt ausschließlich durch unabhängige Transportunternehmen nach Zahlungseingang und innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

 

§ 6 Widerrufsbelehrung und Widerrufs- und Rückgaberecht des Verbrauchers

 

Ist der Nutzer dieser Website ein Verbraucher, so steht ihm nach §§ 312 d, 355 BGB ein Widerrufs- und Rückgaberecht zu.
Verbraucher ist eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, welcher weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit liegt, § 13 BGB. 
Für den Widerruf gilt folgendes:

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Lalesoy-Kokorec Murat Lalesoy, Hermannstraße 8, 73207 Plochingen, Telefon: +49 (0) 1629007956, info@lalesoy-kokorec.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Ausnahmen des Widerrufsrechts: Das Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen:

1. Verträge zur Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für die Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschreiten würde.

2. Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

3. Verträge über Lieferungen von Lebensmitteln, die dem Verbraucher von Lalesoy Kokorec im Rahmen häufiger und regelmäßiger Fahrten geliefert werden.

Widerrufsfolgen

Widerruft der Besteller den Kaufvertrag mit Lalesoy Kokorec, hat Lalesoy Kokorec dem Besteller alle Zahlungen, welche Lalesoy Kokorec erhalten hat, einschließlich der gezahlten Versandkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die dadurch entstehen, dass der Besteller eine andere Art der Lieferung die von Lalesoy Kokorec angebotene, günstigere Standartlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Bestellers dieses Vertrages bei Lalesoy Kokorec eingegangen ist.

Für die Rückzahlung verwendet Lalesoy Kokorec dasselbe Zahlungsmittel, das der Besteller bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Besteller wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In diesem Fall wird dem Besteller wegen der Rückzahlung Entgelte berechnet.

Lalesoy Kokorec ist berechtigt, die Rückzahlung zu verweigern, bis sie die Ware zurückerhalten hat oder bis der Besteller den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren an Lalesoy Kokorec zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Ende der Widerrufsbelehrung 

§ 7 Einstellung der Webseite durch den Anbieter

 

Der Anbieter behält sich vor, die auf ihrer Webseite zur Verfügung gestellten Dienste und Leistungen jederzeit ohne Angabe von Gründen ganz oder teilweise einzustellen. Der Kunde erkennt dieses Recht ausdrücklich an. Der Anbieter schuldet in diesem Falle keinerlei Schadensersatz oder entgangenen Gewinn.

 

§ 8 Eingebundene Webseiten Dritter

 

Auf der Webseite sind Webseiten Dritter durch Links oder auf andere Weise eingebunden. Der Anbieter hat auf die Inhalte solcher Webseiten keinen Einfluss und ist hierfür nicht verantwortlich. Der Anbieter distanziert sich von sämtlichen Inhalten solcher Webseiten, insbesondere, wenn diese anstößiger, verfassungsfeindlicher, rechtswidriger oder pornografischer Natur sind.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Betreiber verlinkter Seiten gelten neben diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

§ 9 Datenschutz

 

Nutzerdaten, die für die Vertragsabwicklung sowie Gewährleistungsansprüche notwendig sind, werden nur zu diesem Zweck verwendet und durch den Anbieter für eine Dauer von höchstens 6 Monaten gespeichert.

 

§ 10 Haftung und Gewährleistung

 

Der Anbieter haftet nicht für Verfügbarkeit und Erreichbarkeit ihrer Webseite.

Der Anbieter schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, soweit diese keine vertragswesentlichen Pflichten betreffen und der Nutzer/Kunde kein Verbraucher ist. Dies gilt nicht bei Verletzungen des Körpers, der Gesundheit und des Lebens, hierbei ist die Haftung in jedem Fall unbeschränkt. Auch bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz ist die Haftung weder beschränkt noch ausgeschlossen. Diese Haftungsregelung gilt auch für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

Ist der Nutzer/Kunde Kaufmann, so trifft ihn die Rüge- und Untersuchungspflicht gemäß § 377 HGB. 

 

§ 11 Schadensersatzansprüche

 

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche aus grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters sowie seiner Vertreter und Erfüllungsgehilfen. 

 

§ 12 Schlussbestimmungen

 

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes.

Der Anbieter behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Für die jeweilige Vertragsbeziehung ist die Fassung zum Zeitpunkt ihrer Anerkennung durch den Kunden gültig.

Ist oder wird eine Bestimmung in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder anfechtbar, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Sitz des Anbieters, sofern der Kunde Kaufmann ist.